Electro Jazz
Am Clown

Das Klavier/Schlagzeug-Duo Glass Museum spiegelt einander perfekt. Antoine Flipo und Martin Grégoire haben eine Klangwelt zwischen Jazz und Elektronik erschaffen, in der sich synkopierte Rhythmen mit melodischen Ausbrüchen verflechten. Ihr zweites Album „Deux“ enthält Einflüsse von modernem Jazz im Stile von Gogo Penguin und BadBadnotGood, aber auch von elektronischen Klängen wie Floating Points und John Hopkins sie prägen. Die Platte erweist gleichzeitig der Rockvergangenheit Martins und der klassischen Ausbildung Antoines die Reverenz. Glass Museum definiert das Live-Erlebnis neu und demonstriert die emotionale Kraft der Instrumentalmusik, indem es technische Meisterschaft mit purer Spielfreude verbindet. Der Schlagabtausch zwischen Klavier und Schlagzeug wird auf die Spitze getrieben: ein lebendiges und seltenes Konzerterlebnis.