Urban Soul
KBC Bühne Stadtpark

 

Die musikalische Biografie von Yves Paquet zeigt, dass es sich lohnt, vorgezeichnete Wege zu verlassen und dem Ruf seiner Leidenschaft zu folgen. In Brasilien geboren und kurz danach in Belgien adoptiert, startete er zunächst eine politisch geprägte Karriere. Bis eine Reise in die Heimat sein Leben veränderte – und er als Künstler zurückkehrte.

Yves Paquet wurde 1989 in Porto Alegre, im Süden Brasiliens, geboren. Kurz nach der Geburt wurde er in Belgien adoptiert, wodurch mit der europäischen Kultur aufwuchs. Seine ersten musikalischen Erfahrungen sammelte er in Cover-Rockbands, durch die er in Kontakt mit Songs von Metallica oder AC/DC kam. Yves Paquet erlernte außerdem mit dem Klavier ein klassisches Instrument, das sein musikalisches Talent weiter förderte und mit dem er sich selbst begleitete. Zunächst dachte er nicht daran, die Musik auch zum Beruf zu machen. Stattdessen schien seine berufliche Laufbahn in eine völlig andere Richtung zu verlaufen. Denn neben der Musik hat Yves ein leidenschaftliches Interesse für die Politik. So arbeitete er nach seinem Studium zum Beispiel für die EU-Kommission und verschiedene Botschaften.

2012 dann die Wende: Yves Paquet kehrte für zwei Jahre zurück in sein Heimatland Brasilien, wo er von der musikalischen Leidenschaft der Südamerikaner angesteckt wurde. Von dieser neuen, kreativen Erfahrung beflügelt, arbeitete er mit einigen der größten Künstler der dortigen House-Szene zusammen und war als Stimme an erfolgreichen Songs beteiligt. Yves arbeitete u.a. mit ALOK, Tropkillaz und Vintage Culture, mit denen er mehrere Hits der brasilianischen Elektro-Szene aufnahm.

Zurück in Belgien, war diese kreative Schaffenslust natürlich nicht erloschen und er begann, seine eigenen Texte zu schreiben, sowie Songs zu komponieren. Seine Mehrsprachigkeit, seine Wissbegier und seine verschiedenen Einflüsse liefern ihm dabei als kultureller Schatz eine schier grenzenlose Inspirationsquelle. Seine vielfältigen Erfahrungen reflektieren in seinen Songs, die Yves Paquet auf Englisch singt. Dabei hat er auch keine Angst, Genregrenzen auszutesten und zu überwinden.

Vorbilder wie Justin Timberlake und Drake sind in seinen gefühlvollen Kompositionen nicht zu überhören, doch die Persönlichkeit des Musikers, seine Texte und seine Stimme garantieren gleichzeitig Eigenständigkeit und einen hohen Wiedererkennungswert.

Mit dem Song „Nightshift“ gelang ihm ein erster Erfolg in den belgischen Urban Charts und Radios. Das wurde nochmal getoppt mit einer Nummer 1 in den belgischen Dancecharts zusammen The SUBS für den Song “UFO”. Mit einer neuen Partnerschaft mit Universal Music und seiner neuen groovigen Single “Talk About The Weather” zählt Yves Paquet zu den vielversprechensten belgischen Newcomer Acts.