Jazz Pop
Stadtpark

Was Andy Houscheid mit seiner Band spielt, komponiert und textet ist hochwertige Jazz- und Popmusik mit spannendem Liedermachereinfluss. Seine anspruchsvollen Songs sind lebensnah, aufrichtig, einfühlsam und voller Soul. Der Sound bewegt sich in verschiedenste Richtungen von Jazz über Ambient-Sounds bis hin zum melodischen Pop. Sein letztes Werk „Talent“ erschien auf Konstantin Weckers Label „Sturm und Klang. Ihm gefiel, was er von Andy Houscheid hörte. In den darauffolgenden Jahren suchte Houscheid immer mal wieder den Rat des großen Musikpoeten. „Die Musik ist eine Sprache, die Gemeinschaft schaffen kann und Grenzen überwindet“, so Houscheid. Diese Botschaft beflügelte die Idee zum neuen Werk „Ensemble“. Andy Houscheid nimmt hierfür neue Stücke und auch ältere Songs mit seiner Band und dem international renommierten Streichquartett „In praise of folly“ aus Brüssel auf. Die schwebenden und emotionalen Arrangements des Streicherquartetts setzt dafür kein Geringerer als Jazz-Urgestein Jo Barnikel – bekannt als Arrangeur und Pianist von Konstantin Wecker – um. Auch hierbei wird die künstlerische Nähe zu seinem Förderer Wecker sichtbar.

Ensemble steht insgesamt für meditative, besinnliche Klänge in Abwechslung mit groovigem Triosound. Es ist als laufe man über sanfte Klangwolken, die sich aber durchaus mal zu energetischen Gewitterwolken aufbauen können. „Ich wünsche mir, wie so viele Menschen, eine friedvollere Welt. Ich bin aber nicht der Rebell in meinen Texten. Ich glaube, dass Menschen nur in der Ruhe zu innerem Frieden finden. In der Ruhe steckt viel Kraft. Finde ich Ruhe, stelle ich Fragen und finde Antworten, die in meine Texte einfließen.“ Diese kraftspendende Ruhe hat Andy Houscheid mit Meisterschaft und Brillanz in seine Lieder auf „Ensemble“ einfließen lassen. Ihm ist etwas gelungen, dass allen Menschen gefallen wird, die auf wahrhaftige und anspruchsvolle Lieder stehen. Andy Houscheid geht mit „Ensemble“ nun auf Tournee.